HERZLICH WILLKOMMEN

Herzlich willkommen bei den Jusos Coburg – Kronach. Auf den folgenden Seiten erhaltet ihr einen Überblick über unsere Arbeit und unsere Positionen. Außerdem stellen wir uns vor. Und noch vieles mehr gibt es hier zu entdecken – schaut euch einfach um!

Hast du eine Frage oder möchtest gerne bei uns mitmachen, dann zögere nicht und sprich uns einfach an. Wir freuen uns auf dich!

Deine
Jusos Coburg - Kronach

 
 

Bundespolitik Vor dem Bundesparteitag sagt Natascha Kohnen: "Millionärssteuer bleibt auf dem Tisch!"

Die BayernSPD will eine Millionärssteuer erheben auf die hohen Vermögen der Superreichen. Mit Blick auf den anstehenden Bundesparteitag der SPD in Dortmund am Sonntag sagte die Landesvorsitzende der BayernSPD Natascha Kohnen:

„Für uns bleibt die Millionärssteuer auf dem Tisch. Das ist unsere Beschlusslage. Die Vermögen in Deutschland sind ungerecht verteilt. Gerade die Superreichen mit hohen Vermögen müssen sich an der Finanzierung wichtiger gesellschaftlicher Aufgaben stärker beteiligen, wie es auch im Grundgesetz und der Bayerischen Verfassung ausdrücklich vorgesehen ist. Diese Gerechtigkeitslücke lässt sich mit einer Reform der Erbschaftssteuer alleine nicht schließen. Von daher ist klar: Eine SPD in Regierungsverantwortung muss die Einführung einer Millionärssteuer weiter ernsthaft prüfen.“

Veröffentlicht von SPD Oberfranken am 22.06.2017

 

Natascha Kohnen, SPD-Landesvorsitzende AntiFa/Migration Natascha Kohnen fordert: Sofortiger Abschiebestopp nach Afghanistan!

Kalt, unmenschlich, brutal - Die BayernSPD fordert einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan als Reaktion auf die unmenschliche Aktion gegen einen afghanischen Flüchtling in Nürnberg:

Dort wurde ein Schüler direkt aus dem Unterricht einer Berufsschule geholt, um den jungen Mann auszuweisen. Die Landesvorsitzende der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:

„Es reicht! Wenn sogar Schüler ausgewiesen werden, obwohl sie alle Voraussetzungen erfüllen, bei uns in Sicherheit zu lernen, zu arbeiten und zu leben, dann ist das Maß voll. Diese Unmenschlichkeit erträgt niemand mehr. Die Art und Weise, wie Bayern hier vorgeht, ist beispiellos. Die Bayerische Staatsregierung hat die Chance zu beweisen, was Menschlichkeit heißt und wie man Humanität organisiert, indem sie einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan verhängt.“

Veröffentlicht von SPD Oberfranken am 31.05.2017

 

AntiFa/Migration AWO-Chef Beyer begrüßt Kabinettsbeschluss zu Beschäftigungserlaubnissen für Berufsausbildung von Asylbewerbern

„Ich begrüße die Handhabung, die Bayerns Kabinett heute zu den Beschäftigungserlaubnissen von Asylbewerbern beschlossen hat. Das ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, die den geflüchteten Menschen Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben in Frieden macht und den bayerischen Betrieben etwas mehr Planungssicherheit gibt“, erklärt der AWO-Landesvorsitzende Thomas Beyer.

Laut Pressemitteilung der Staatskanzlei sollen zum einen ausbildungswillige Asylbewerber unter bestimmten Voraussetzungen früher als bisher – nämlich bis zu sechs Monate vor Ausbildungsbeginn – eine Beschäftigungserlaubnis erhalten. Zum anderen sollen abgelehnte Asylbewerber beziehungsweise Geduldete, deren „Abschiebung nicht oder nicht zeitnah möglich ist, ohne dass dies dem abgelehnten Asylbewerber anzulasten ist“ arbeiten dürfen. Es werden Einzelfall-Entscheidungen angestrebt.

Veröffentlicht von SPD Oberfranken am 24.05.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

01.07.2017, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr SPD Oberfranken: Bezirksparteitag mit Neuwahlen

07.07.2017 - 07.07.2017 Diskussionsveranstaltung "Wozu Europa?" mit Jean Asselborn, Außenminister von Luxemburg

09.07.2017, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr SPD Bayern: Bergauf-Tour in Oberfranken mit Ralf Stegner und Florian Pronold

Alle Termine

 

MEINESPD.NET

community

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 001780528 -



Mitglied werden!
 

 

Counter

Besucher:1780529
Heute:20
Online:1